WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Angriff Drei Personen in Gewahrsam nach Messerattentat von Nizza

Nach dem mutmaßlich islamistischen Messerangriff in Nizza hat die Polizei drei Personen festgenommen. Der Attentäter selbst befindet sich im Krankenhaus.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der mutmaßliche Täter hatte am Donnerstag in einer Kirche in Nizza drei Menschen getötet. Quelle: dpa

Zwei Tage nach dem Messerangriff von Nizza mit drei Toten befinden sich mittlerweile drei Personen in polizeilichem Gewahrsam. Das verlautete am Samstag aus Polizeikreisen. Der mutmaßliche Täter wurde nach dem Angriff von Polizeikugeln getroffen und befindet sich derzeit in kritischem Zustand im Krankenhaus.

Er hatte am Donnerstag in Nizza in einer Kirche eine Frau enthauptet und zwei weitere Menschen getötet. Die französische Regierung geht von einem islamistischen Motiv aus. Nach Angaben der Terrorermittler handelt es sich um einen 1999 geborenen Tunesier, der am 20. September mit seiner Ankunft auf der italienischen Insel Lampedusa nach Europa gelangt war.

Am Donnerstagabend wurde Justizkreisen zufolge ein 47-jähriger Mann festgenommen, der Kontakt zum Attentäter gehabt haben soll. Am Freitag wurde demnach ferner ein 35-jähriger festgenommen, der sich am Vortag des Angriffs mit dem Attentäter getroffen haben soll.

Die dritte Festnahme sei unmittelbar im Anschluss erfolgt, verlautete aus Polizeikreisen. Details zur Person lagen zunächst nicht vor.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%