WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Atomare Abrüstung US-Außenminister Pompeo stellt sich auf „holprige“ Gespräche mit Nordkorea ein

Die USA fordern eine atomare Abrüstung und einen Stopp des nordkoreanischen Raketenprogramms, Nordkorea will eine Lockerung der US-Sanktionen. Eine Einigung ist noch nicht in Sicht.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Washington US-Außenminister Mike Pompeo erwartet schwierige Gespräche mit Nordkorea über die atomare Abrüstung des Landes. „Es wird holprig, es wird herausfordernd“, sagte Pompeo am Mittwoch dem Sender CBS News. „Ich hoffe, wir bekommen mehrere weitere Chancen, ernsthafte Gespräche darüber zu führen, wie wir diesen Prozess voranbringen können.“ Pompeo ergänzte, beide Seiten hätten viel gelernt aus dem zweiten Gipfeltreffen zwischen US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un im Februar in Hanoi. Die Begegnung war ohne greifbare Ergebnisse abgebrochen worden.

Die USA fordern eine atomare Abrüstung und einen Stopp des nordkoreanischen Raketenprogramms. Nordkorea will eine Lockerung der Sanktionen und hatte zuletzt erstmals seit längerem wieder öffentlich Waffen getestet. An diesem Donnerstag will Russlands Präsident Wladimir Putin in Wladiwostok mit Kim zusammenkommen. Es ist das erste solche Treffen seit der Machtübernahme Kims im Jahr 2011.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%