Außenbeauftragte Mogherini EU bietet Kuba stabile Partnerschaft an

Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini (2.v.r.) führt am 04.01.2017 in Havanna (Kuba), Gespräche mit dem kubanischen Außenminister, Rodríguez Parilla. Quelle: dpa

Die Europäische Union will angesichts der Umkehr in den Beziehungen zwischen den USA und Kuba ein zuverlässiger Partner für das sozialistische Land sein.

Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini sagte am Donnerstag nach einem zweitägigen Besuch auf Kuba, die EU sei zuverlässig und stabil und wolle der Insel ein stabiler Partner sein. Die Union könne Kuba beim politischen Wandel und der langsamen wirtschaftlichen Öffnung helfen.

Mit einer deutlichen Spitze in Richtung USA sagte Mogherini, die Europäische Union sei beständig. „Wir haben keine Unvorhersehbarkeit in unserer Politik oder einen plötzlichen Wechsel.“ Die US-Regierung unter Donald Trump hat den offenen Ansatz im Umgang mit Kuba, so wie von Ex-US-Präsident Barack Obama zuvor angeregt, aufgehoben.

Im vergangenen Jahr hatten die Europäische Union und Kuba ein Abkommen zur Normalisierung der diplomatischen Beziehungen unterzeichnet. Das Verhältnis war zuvor lange beschädigt gewesen, die Europäer hatten stets zu Verbesserungen bei den Menschenrechten auf der Insel gemahnt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%