WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Australien Konservative gewinnen Nachwahl

Der High Court Australiens erkannte im Oktober dem stellvertretenden Regierungschef Joyce sein Abgeordnetenmandat ab. Grund war eine doppelte Staatsbürgerschaft. Nun konnte der frühere Vizepremier die Nachwahl gewinnen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der 50-Jährige hatte bei der Wahl im vergangenen Jahr auch die neuseeländische Staatsbürgerschaft besessen. Quelle: AP

Canberra Die australische Koalition kann sich nach einer Nachwahl wieder auf die Hälfte der Abgeordneten im Parlament stützen. Der frühere Vizepremier Barnaby Joyce, der wegen einer nicht angegebenen doppelten Staatsbürgerschaft vor fünf Wochen sein Abgeordnetenmandat verlor, gewann am Samstag die Nachwahl in seinem Bezirk und soll kommende Woche auch wieder stellvertretender Regierungschef werden.

Das Hohe Gericht hatte insgesamt neun Abgeordneten das Mandat entzogen, nachdem Recherchen ihnen eine doppelte Staatsbürgerschaft nachgewiesen hatten. Die australische Verfassung schreibt vor, das Parlamentarier nur eine, die australische, Staatsbürgerschaft haben dürfen.

Bei einer weiteren Nachwahl in fünf Wochen könnte die konservative Koalition von Ministerpräsident Malcolm Turnbull wieder auf die Mehrheit von einem Mandat im Parlament kommen, die sie vor der im Oktober vom Hohen Gericht ausgelösten Verfassungskrise hatte.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%