WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Austritt aus dem Binnenmarkt Frankreich stellt Hunderte Zöllner wegen Aussicht auf ungeordneten Brexit ein

Frankreich bereitet sich auf einen ungeordneten Brexit vor. 700 zusätzliche Zöllner solle ab März auch britische Waren kontrollieren.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Paris Frankreich bereitet sich mit der Einstellung von 700 zusätzlichen Zöllnern auf einen ungeordneten Brexit vor. „Wir müssen uns absolut auf das Schlimmste einstellen, dass es im März keine Rechtsgrundlage für die Beziehungen zu Großbritannien gibt“, sagte Haushaltsminister Gerald Darmanin am Dienstag dem Rundfunksender France Bleu Nord. Die Hälfte der neuen Zöllner solle bis Jahresende eingestellt werden.

Ein halbes Jahr vor dem Brexit-Datum am 29. März 2019 ist es weiter völlig unklar, ob die EU und Großbritannien noch ein Abkommen über die künftigen Beziehungen zustande bringen.

Die nordfranzösische Hafenstadt Dünkirchen fertige ohnehin regelmäßig auch Güter aus Ländern außerhalb der EU ab, sagte der Minister. Die Regierung in Paris erwäge nun die Einrichtung einer zusätzlichen Zollabfertigung im nahegelegenen Calais, das es bislang hauptsächlich mit Warenumschlag aus Großbritannien zu tun habe.

Zudem würden Pläne erstellt für eine Durchleuchtungsanlage, die die Ladung von Frachtzügen scannen könne, die den Tunnel unter dem Ärmelkanal zwischen Großbritannien und Frankreich mit einer Geschwindigkeit von 30 Kilometern pro Stunde durchquerten.

„Der Abschied unserer britischen Freunde vom Binnenmarkt wird negative Folgen haben“, warnte Darmanin. „Wir müssen die Grenze wieder hochziehen, weil die Leute im Binnenmarkt sonst nicht verstehen, warum Firmen von außerhalb ebenfalls Zugang zum Binnenmarkt haben.“

Der Zeitung „Les Echos“ sagte der Minister, es könne sein, dass britische Produkte nach dem Brexit bis zu vier Zoll-Prüfungen passieren müssten. Aktuell ist es eine. Dies könne pro Lastwagen zwei Minuten zusätzlich bei der Zollabfertigung bedeuten und lange Staus an der Grenze auslösen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%