WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Behördenstillstand US-Außenministerium will Diplomaten trotz Shutdowns bezahlen

Trotz des andauernden Shutdowns sollen alle US-Diplomaten wieder zur Arbeit erscheinen. Das Außenministerium habe ausreichend Gelder aufgetrieben.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Alle US-Diplomaten in Washington und den Botschaften im Ausland sollen ab dem kommenden Montag wieder zur Arbeit erscheinen. Quelle: Reuters

Washington Das US-Außenministerium hat seine Diplomaten angewiesen, zur Arbeit zurückzukehren. Alle US-Diplomaten in Washington und den Botschaften im Ausland sollten ab dem kommenden Montag wieder zur Arbeit erscheinen. Sie würden trotz des Shutdowns bezahlt, das Ministerium habe Geld für die kommenden zwei Wochen aufgetrieben.

Für die bisher verstrichene Zeit des Behördenstillstands würden sie zunächst nicht bezahlt, hieß es in einer Mitteilung an die Mitarbeiter, die auch online veröffentlicht wurde. Wo das Geld herkommt, war zunächst unklar. Das Ministerium sprach von zusätzlichen Mitteln, die zur Verfügung gestellt würden.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%