WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Berufsbildung und Technologie Deutschland und Polen wollen enger zusammenarbeiten

Der Handel zwischen Polen und Deutschland hat 2017 einen Rekordwert erreicht. Nun wollen beide ihre Wirtschaftsbeziehungen intensivieren.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Wirtschaftsminister Altmaier und die polnische Ministerin Jadwiga Emilewicz, Ministerin für Wirtschaft und Technologie, wollen die Zusammenarbeit ihrer Länder intensivieren. Quelle: dpa

Warschau Deutschland und Polen wollen in den Bereichen Berufsbildung und Technologie eng zusammenarbeiten. Das kündigte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) am Donnerstag nach einem Treffen mit dem polnischen Minister für Investitionen und Entwicklung, Jerzy Kwiecinski, in Warschau an.

Beide Seiten wollten die Wirtschaftsbeziehungen intensivieren. „Wir haben enorme Wachstumspotenziale, die wir durch eine bessere Zusammenarbeit erschließen können“, sagte Altmaier. Der Handel zwischen Polen und Deutschland hatte 2017 mit einem Volumen von fast 111 Milliarden Euro einen Rekordwert erreicht.

Das polnische Wirtschaftswachstum von etwa fünf Prozent sorge für Zuversicht bei deutschen Investoren, sagte Altmaier. Doch auch Deutschland werde zunehmend für polnische Unternehmen attraktiv. „Ich bin sehr beeindruckt, wie viele sehr qualifizierte polnische Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer berufliche Erfahrungen in Deutschland aufzuweisen haben“, sagte Altmaier, der 2019 einen deutsch-polnischen Wirtschaftsgipfel für Unternehmen ausrichten will.

Nach Schätzungen der deutsch-polnischen Industrie- und Handelskammer (AHK) in Warschau haben zwischen 1.000 und 1.500 polnische Unternehmen Filialen in Deutschland. Die vom Bund geförderte Germany Trade and Invest (GTAI) geht mit etwa 1800 Unternehmen von einer noch größeren Zahl aus. Die meisten sind in den Branchen Transport und Logistik, Bau, Lebensmittel und Metall tätig.

Vor seiner Weiterreise in die Niederlande hatte Altmaier noch Treffen in den Ministerien für Digitalisierung und Energie auf dem Programm.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%