WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Bilaterale Gespräche EU-Kommissionschefin von der Leyen plant Anfang 2020 Treffen mit Trump

Die neue Präsidentin der EU-Kommission möchte Bewegung in die festgefahrenen Konflikte zwischen Europa und den USA bringen. Ihr Ziel: ein Gipfel.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die EU-Kommissionspräsidentin möchte schon bald mit dem US-Präsidenten zusammentreffen. Quelle: AP

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen will sich Anfang kommenden Jahres mit US-Präsident Donald Trump treffen. „Ich bin überzeugt, dass die enge Freundschaft und Kooperation zwischen Europa und den Vereinigten Staaten maßgeblich für den Erfolg beider Seiten sind“, teilte sie am Dienstag nach einem Telefonat mit Trump mit. „Wir wollen beide eine faire Partnerschaft.“ Sie freue sich auf ein Treffen mit Trump „Anfang 2020“.

Wo das persönliche Gespräch mit dem US-Präsidenten stattfinden könnte, teilte von der Leyen nicht mit. Möglich wäre zum Beispiel ein Treffen beim Weltwirtschaftsforum (WEF) in Davos. Trump hatte 2018 eine Rede in Davos gehalten, 2019 sagte er seine Teilnahme wegen des „Shutdowns“ der US-Regierung ab.

Zwischen der EU und den USA gibt es seit längerem erhebliche Spannungen. Grund ist unter anderem der Exportüberschuss der EU-Länder gegenüber den USA, den Trump für ungerecht und gefährlich für die Sicherheit seines Landes hält. Auf Stahl- und Aluminiumimporte ließ er deswegen bereits Sonderzölle einführen, worauf die EU mit Vergeltungszöllen auf US-Produkte reagierte.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%