WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Bildung Bildungsexport macht fast zehn Milliarden Euro Umsatz

Schulungen des TÜV in Singapur, Professoren der Technischen Universitäten in Kairo oder die Deutsche Schule in Sydney: Mit Bildung made in Germany haben deutsche Unternehmen und Institutionen 2009 im Ausland rund 9,4 Milliarden Euro verdient.

Deutschland befinde sich damit „unter den drei bis fünf weltweit führenden Bildungsexportnationen“, heißt es in einer Studie für das Bundesbildungsministerium.

Im deutschen Export spielt Bildung laut Studie eine größere Rolle als etwa Finanzdienstleistungen, die 2009 rund neun Milliarden Euro im Ausland erlösten. Dabei profitiert die Bildungsbranche von der klassischen Exportstärke Deutschlands: Alleine mit Produktschulungen für komplexe Güter wurden mehr als 4,2 Milliarden Euro erwirtschaftet.

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%