WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Brexit Britische Regierung bereitet offenbar Rettungsfonds für Firmen vor

Medienberichten zufolge existiert eine geheime Liste großer Arbeitgeber, denen die britische Regierung im Falle eines chaotischen Brexit finanziell unter die Arme greifen könnte.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Das Vereinigte Königreich will die Europäische Union am 31. Oktober 2019 verlassen. Quelle: dpa

London Die britische Regierung arbeitet nach einem Medienbericht an Plänen für einen Rettungs-Fonds zur Unterstützung von Unternehmen im Falle eines ungeregelten Brexit. Es gebe eine geheime Liste großer Arbeitgeber, die am meisten von einem chaotischen Ausstieg aus der Europäischen Union gefährdet seien, berichtete die „Times“.

Das Blatt schrieb, die Pläne mit dem Decknamen „Operation Eisvogel“ sollten kommende Woche im Kabinett besprochen werden. Experten sehen in einem ungeregelten Brexit eine Gefahr für die globale Wirtschaft, insbesondere aber die britische.

Mehr: Britische Investoren verkaufen so viele Fondsanteile wie seit Oktober 2016 nicht mehr. Allein 410 Millionen Pfund fließen aus britischen Anteilen ab.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%