WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Brexit Nordirische DUP entzieht May Unterstützung

Die nordirische Partei DUP hat vor einer Spaltung Großbritanniens durch den Brexit gewarnt. Doch nun lockert sich auch die Unterstützung der Nordiren.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Eine fehlende Zustimmung der DUP-Chefin Arlene Foster könnte Theresa May Schwierigkeiten bekommen. Quelle: Reuters

London Im Streit über den Brexit entzieht die mit den regierenden Konservativen verbündete nordirische Partei DUP der britischen Premierministerin Theresa May einem Zeitungsbericht zufolge die Unterstützung. Sollte May nicht abgelöst werden, würde die Zusammenarbeit beendet, berichtete der „Daily Telegraph“ am Freitag unter Berufung auf das Umfeld von DUP-Chefin Arlene Foster. Die Minderheitsregierung der Torys unter May ist im Parlament von den Stimmen der protestantischen und pro-britischen DUP abhängig.

May steht mit ihrem Brexit-Kurs auch in den eigenen Reihen erheblich unter Druck. Ihr droht ein Misstrauensvotum. Aus Protest gegen die Brexit-Vereinbarung mit der Europäischen Union traten am Donnerstag der für den EU-Ausstieg zuständige Minister Dominic Raab sowie Arbeitsministerin Esther McVey zurück. Es ist offen, ob der Brexit-Vertragsentwurf eine Mehrheit im Parlament findet.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%