WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Carles Puigdemont Spaniens Justiz nimmt katalanischen Separatisten-Chef wieder ins Visier

Carles Puigdemont will am Sonntag in die Schweiz reisen. Für den katalanischen Separatisten-Chef könnte das jedoch das Ende der Freiheit sein.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Gegen den 55-Jährigen wird unter anderem wegen Rebellion ermittelt. Quelle: dpa

Madrid Die spanische Justiz nimmt den katalanischen Separatisten-Chef Carles Puigdemont wieder ins Visier. Vor einer Reise von Puigdemont am Sonntag nach Genf habe man das Madrider Innenministerium um eine Sondierung bei den Behörden in der Schweiz gebeten, um zu ermitteln, ob diese einem internationalen Haftbefehl gegen den seit einigen Monaten in Belgien im Exil lebenden 55-Jährigen nachkommen würden, teilte die Staatsanwaltschaft am Obersten Gericht in Madrid am Donnerstag mit.

Nach einem illegalen Unabhängigkeitsreferendum und einem Beschluss zur Abspaltung von Spanien war Puigdemont Ende Oktober 2017 von der Madrider Zentralregierung als katalanischer Regionalpräsident abgesetzt worden. Der Politiker und frühere Journalist setzte sich daraufhin nach Brüssel ab, um der spanischen Justiz zu entkommen. Gegen ihn wird unter anderem wegen Rebellion ermittelt.

In Brüssel ist Puigdemont vorerst sicher, denn Spanien zog voriges Jahr einen europäischen Haftbefehl gegen ihn vermutlich aufgrund geringer Erfolgschancen schon nach wenigen Tagen zurück. Am Sonntag will der Katalane nach eigenen Angaben aber nach Genf fliegen, um an einem Filmfestival und internationalen Forum für Menschenrechte teilzunehmen. Im Interview des Schweizer TV-Senders RTS erklärte er, er sei immer noch der legitime Regierungschef Kataloniens.

Nach der Absetzung von Puigdemont fanden im vorigen Dezember in Katalonien regionale Neuwahlen statt, bei denen die drei für die Unabhängigkeit eintretenden Parteien wieder die absolute Mehrheit der Sitze im Parlament von Barcelona errangen. Seitdem wird zäh um die Bildung einer neuen Regierung verhandelt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%