WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Chefunterhändler der EU Barnier hofft auf Entwurf zu Brexit-Abkommen für Anfang 2018

Der Chefunterhändler der EU erwartet einen baldigen Entwurf für ein Brexit-Abkommen. Michel Barnier hofft dabei auf Anfang 2018. Trotz erster Verhandlungserfolge gibt es aber noch einige Streitpunkte.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Brüssel Der Chefunterhändler der EU, Michel Barnier, geht davon aus, bald einen Entwurf für ein Brexit-Abkommen vorzulegen. Er hoffe dabei auf Anfang des kommenden Jahres, sagte Barnier am Dienstag zu Journalisten. Großbritannien hatte in der vergangenen Woche mit einer Grundsatzeinigung die erste Hürde auf dem Weg aus der Europäischen Union genommen.

Bei den umstrittenen Fragen der Bürgerrechte, der irischen Grenze und der Scheidungsrechnung gab es laut EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker ausreichende Fortschritte. Damit können die Gespräche in die nächste Phase gehen. Dann soll es um einen Freihandelsvertrag Großbritanniens mit der EU gehen.

Es gebe allerdings „keine Möglichkeit“, dass sich die Europäische Union (EU) und Großbritannien noch vor dem Brexit im März 2019 auf ein Freihandelsabkommen einigten, fügte Barnier vor dem für Freitag geplanten EU-Gipfel hinzu. Eine Vereinbarung benötige mehr Zeit.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%