WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Coronavirus Bolsonaro mit Coronavirus infiziert

Brasilien ist nach den USA das Land mit den meisten Infizierten und Toten der Corona-Pandemie. Dennoch spielte Präsident Bolsonaro das Virus immer wieder herunter. Jetzt ist auch er erkrankt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro hat sich mit dem neuartigen Coronavirus infiziert. Ein Test, dem er sich unterzogen habe, sei positiv, sagte Bolsonaro am Dienstag. „Es geht mir gut, normal. Ich würde sogar gerne hier herumgehen, aber das kann ich wegen der Empfehlungen der Ärzte nicht.“

Bolsonaro hatte in den vergangenen Monaten immer wieder die Gefahr durch das Virus heruntergespielt und es auch als „kleine Grippe“ bezeichnet. Meist trat er ohne Maske auf und schüttelte die Hände seiner Anhänger. Unter anderem hatte er angegeben, dass er als ehemaliger Sportler vor dem Virus geschützt sei.

Zuletzt hatte er aber Medienberichten zufolge über Fieber geklagt und sich am Montag einem Lungenröntgen unterzogen. Am Dienstag sagte er dem brasilianischen Ableger des Nachrichtensenders CNN, dass sein Fieber zurückgegangen sei.

Am Wochenende hatte Bolsonaro den US-Unabhängigkeitstag gefeiert. Bilder in sozialen Netzwerken im Internet zeigten ihn Arm in Arm mit dem US-Botschafter Todd Chapman sowie mit mehreren Ministern und Beratern. Keiner von ihnen trug dabei eine Maske. Die US-Botschaft teilte mit, Chapman habe keine Symptome, werde sich aber ebenfalls testen lassen.

Bolsonaro hatte sich nach einem Treffen mit dem US-Präsidenten Donald Trump im März dreimal testen lassen, wobei alle drei Tests negativ ausfielen, wie aus Akten des Obersten Gerichtshofs hervorgeht. Grund war, dass sich damals mehrere Personen aus seiner Delegation nach Washington infiziert hatten.

Brasilien ist nach den USA jenes Land, das am schwersten von der Pandemie getroffen wurde. Mehr als 65 000 Menschen in Brasilien starben, rund 1,6 Millionen infizierten sich laut Johns-Hopkins-Universität mit dem Virus. Wegen fehlender Tests dürfte die Dunkelziffer aber deutlich höher sein.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%