WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Daten-Skandal EU-Parlamentspräsident Tajani lädt Zuckerberg ins Europaparlament

EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani bittet Mark Zuckerberg zum Rapport. Der Facebook-Chef soll im Parlament zum Datenskandal Stellung nehmen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Präsident des Europaparlaments hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg aufgefordert, im parlament Stellung zu der Affäre zu nehmen. Quelle: dpa

Brüssel Facebook-Chef Mark Zuckerberg soll wegen des Skandals um den Missbrauch der Daten von Dutzenden Millionen Nutzern durch die Firma Cambridge Analytica im Europaparlament befragt werden. Er habe Zuckerberg eingeladen, sagte EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani am Donnerstag beim EU-Gipfel in Brüssel. Die Einladung habe er am Dienstag geschickt.

Es wäre ein „großer Fehler“, sollte sich Zuckerberg dagegen entscheiden, sagte Tajani weiter. „Wir wollen wissen, ob während der US-Wahlen und des Brexit-Referendums Daten benutzt wurden, um Meinungen von Bürgern zu beeinflussen.“

Am Wochenende war bekannt geworden, dass die Datenanalyse-Firma Cambridge Analytica sich unerlaubt Zugang zu Daten von mehr als 50 Millionen Facebook-Nutzern verschaffen konnte. Zuckerberg hatte sich später dafür entschuldigt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%