WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Denis Cuspert Deutscher IS-Terrorist angeblich getötet

Nicht zum ersten Mal wird der deutsche IS-Kämpfer Denis Cuspert für tot erklärt. Dieses Mal berichtet eine auf die Auswertung dschihadistischer Propaganda spezialisierte Webseite vom Ableben des 39-Jährigen.

Der IS-Kämpfer war in Deutschland als Rapper Deso Dogg aufgetreten. Quelle: dpa

WashingtonDer schon mehrfach totgesagte IS-Terrorist und frühere Berliner Rapper Denis Cuspert soll Berichten zufolge in Syrien ums Leben gekommen sein. Das meldete die auf Auswertung dschihadistischer Propaganda spezialisierte US-Webseite Site Intelligence Group am Donnerstag unter Berufung auf Medien, die der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) nahestehen.

Demnach soll Cuspert, der zuletzt den Namen Abu Talha al-Almani trug, am Mittwoch in der Stadt Raranidsch (englisch: Gharanij) in der syrischen Provinz Dair as-Saur getötet worden sein. Dem IS nahestehende Medien hätten Fotos von der blutbefleckten Leiche Cusperts verbreitet, hieß es weiter. Die Terrormiliz selbst bestätigte den Tod jedoch nicht.

Cuspert wurde bereits mehrfach totgesagt. Bereits Ende Oktober 2015 etwa teilte das US-Verteidigungsministerium mit, der 39-Jährige sei bei einem Luftangriff auf den IS in Syrien umgekommen.

Cuspert war in Deutschland als Rapper Deso Dogg aufgetreten und wurde später als schillernde Figur in der Islamistenszene bekannt. Der Deutsch-Ghanaer soll 2010 zum Islam konvertiert sein, 2014 schloss er sich dem IS an. Die Bundesregierung stuft ihn als Terroristen ein. Anfang 2015 setzten die USA den Deutschen auf ihre Terroristenliste.

Cuspert hatte in zahlreichen IS-Videos zu Gewalt aufgerufen und mit islamistischen Anschlägen gedroht. Er soll damit beauftragt gewesen sein, Deutsche für den IS zu rekrutieren.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%