WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Devisen Anleger kaufen mehr Franken, wegen des Konflikts zwischen Indien und Pakistan

Durch den Konflikt zwischen Indien und Pakistan steigt der Wert des Franken. Die schweizer Währung gilt als sicher, vor allem in turbulenten Zeiten.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Für die exportierende Wirtschaft ist der steigende Wert des Franken eher schlecht. Quelle: dpa

London, Zürich Die Eskalation im Konflikt zwischen Pakistan und Indien hat Anleger am Mittwoch zu Franken-Käufen bewegt. Die Schweizer Währung gilt bei Anlegern als „sicherer Hafen“ und ist daher besonders in turbulenten Zeiten gefragt. Die Investoren nähmen zunehmend wieder die weltweiten Risiken in den Blick, sagte Societe-Generale-Stratege Kit Juckes.

Zum Dollar stieg der Franken auf den höchsten Stand seit gut drei Wochen. Ein Dollar kostete 0,9959 Franken, nachdem die US-Währung zu Handelsbeginn noch für mehr als einen Franken den Besitzer gewechselt hatte. Auch zum Euro gewann der Franken an Wert.

Die pakistanische Luftwaffe schoss nach eigenen Angaben über der Krisenregion Kaschmir zwei indische Militärmaschinen ab. Zuvor hatte die pakistanische Luftwaffe Ziele im von Indien kontrollierten Teil Kaschmirs bombardiert. Die Spannungen zwischen den beiden Atommächten haben sich nach einem Anschlag vor zwei Wochen verschärft.

Der Schweizerischen Nationalbank (SNB) ist ein hoher Franken ein Dorn im Auge, weil er die exportorientierte Wirtschaft schwächt. Die nächste reguläre SNB-Zinssitzung ist am 21. März.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%