WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Digital-Pakt EU-Ausschuss unterstützt schärfere Regeln für Google & Co

Weniger Hass, weniger gefälschte Produkte und mehr Fairness im Netz – Das EU-Gesetz zur Regulierung der großen Tech-Konzerne nimmt eine wichtige Hürde.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Facebook-Konzern hat sich jüngst in Meta umbenannt. Kurz zuvor hatte die Whistleblowerin Frances Haugen schwere Vorwürfe gegen den Techkonzern erhoben. Quelle: AP

Ein wichtiger Ausschuss des EU-Parlaments hat sich hinter Vorschläge für eine strengere Regulierung großer Tech-Konzerne gestellt. Der Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz (IMCO) im EU-Parlament sprach sich für den sogenannten Digital Sercices Act (DSA) aus, der von der EU-Wettbewerbsbehörde vorangetrieben wird.

Dieses Gesetz soll dafür sorgen, dass Online-Plattformen mehr gegen illegale Inhalte tun müssen.

Unter anderem sieht der DSA vor, dass sogenannte „dark patterns“, also manipulative Design-Praktiken, verboten werden. Diese nutzen manche Unternehmen, um Verbraucher zu einer Kaufentscheidung zu drängen.

Außerdem sollen nach dem Willen der EU große Plattformen wie Amazon, Apple, Google und Facebook ihren Nutzern künftig mehr Einfluss dabei einräumen, welche Werbeanzeigen ihnen angezeigt werden. Bei Nichteinhalten drohen den Unternehmen Bußgelder von bis zu sechs Prozent des Jahresumsatzes.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Bereits im November gab der IMCO-Ausschuss grünes Licht für den Digital Markets Act (DMA). Dieser zielt auf schärfere Regeln für Konzerne mit einer besonders starken Marktposition ab und macht ihnen Verhaltensvorschriften hinsichtlich des Umgangs mit Kundendaten und des Zugriffs auf ihre Plattformen.

    Die Gesetzesentwürfe von EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager müssen noch durch das EU-Parlament und die Mitgliedsländer genehmigt werden. Auch die Briten, die aus der EU ausgetreten sind, wollen die Zügel für Google & Co. anziehen.

    Mehr: Dax-Chefs in „großer Sorge“ wegen US-Cloud-Risiken – Ampel-Parteien wollen sichere Rechtsgrundlage

    © Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%