WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Drohender Handelskrieg Frankreich: Keine Gespräche mit USA ohne Aufhebung der Schutzzölle

Der französische Finanzminister Bruno Le Maire warnt: Es müsse eine dauerhafte Ausnahme der Schutzzölle geben bevor es Gespräche geben kann.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Paris Im Handelsstreit zwischen den USA und der EU stellt Frankreich Bedingungen vor Aufnahme von Gesprächen zur Beilegung des Konflikts. Ohne die Garantie einer völligen Befreiung der EU von den US-Schutzzöllen auf Stahlimporte werde es keine Gespräche mit der Regierung in Washington geben, sagte Frankreichs Finanzminister Bruno Le Maire am Donnerstag dem französischen Fernsehsender France 2. In einem Handelskrieg werde es nur Verlierer geben, warnte er. "Wir müssen gegenüber den Vereinigten Staaten entschlossen und vereint auftreten und die gleiche Botschaft vermitteln - dass es eine umfassende, dauerhafte Ausnahme geben muss, vor der es keine Gespräche geben kann."

US-Präsident Donald Trump hatte am Montag die Ausnahme von der Erhebung der Schutzzölle für die Europäische Union bis zum 1. Juni verlängert. EU-Beamte haben erklärt, es sei nicht klar, was Trump damit bezwecke.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%