WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Erdogan hält Brandrede "Sie sehen wie Freunde aus, aber sie wollen uns tot sehen"

Papst Franziskus beginnt seinen mit Spannung erwarteten Besuch in der Türkei. Im Vorfeld hetzte der türkische Präsident Erdogan gegen den Westen. Die Ausländer hätten es nur auf das Öl der islamischen Welt abgesehen.

Recep Tayyip Erdogan beleidigt den Westen Quelle: AP

Papst Franziskus bleibt der Tradition seiner Vorgänger treu: Wie Paul VI., Johannes Paul II. und Benedikt XVI. besucht auch der Argentinier relativ kurz nach seinem Amtsantritt die Türkei. Die sechste Auslandsreise des 77-Jährigen von Freitag bis Sonntag steht vor allem im Zeichen der Ökumene. Aber auch die angespannte politische Lage im Nahen Osten führt dazu, dass der Besuch in dem muslimisch geprägten Land mit Spannung erwartet wird.

Quasi zu dessen Begrüßung hat der türkische Präsidenten Recep Tayyip Erdogan am Donnerstag bei einem Treffen der Organisation für Islamische Zusammenarbeit (COMCEC) eine Hetzrede gegen den Westen gehalten: Die Menschen aus dem Westen hätten es auf Öl, Gold, Diamanten und die billigen Arbeitskräfte in der islamischen Welt abgesehen.

Übersicht der Kritik an Erdogan

"Sie sehen wie Freunde aus, aber sie wollen uns tot sehen, sie mögen es, unsere Kinder sterben zu sehen", fügte Erdogan in Istanbul hinzu. "Glaubt mir, sie mögen uns nicht", sagte er der Zeitung Hürriyet.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Dieses Element gibt es nicht mehr.

Die Länder des Nahen Ostens könnten ihre Probleme selbst lösen. "Wenn wir zusammenarbeiten, werden wir die Einsamkeit Palästinas beenden, die fast ein Jahrhundert dauert", so Erdogan. Seinen Kritikern warf Erdogan psychische Probleme vor.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%