WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

Euro-Krise Griechenland-Rettung steckt in der Sackgasse

Das Rettungspaket für Griechenland ist gescheitert. Europa ist nicht weiter als vor einem Jahr.

Tausende Griechen protestieren Quelle: dpa

Wie sich die Bilder gleichen. Eilig einberufene Krisentreffen, viel Ratlosigkeit. Brüssel im Juni 2011 gleicht auf beängstigende Art dem Brüssel vom Frühjahr 2010, in dem in Nachtsitzungen erst ein Rettungspaket für Griechenland und dann ein Hilfsmechanismus für Europas marode Peripherie beschlossen wurden. Immer wieder kommen die entscheidenden Figuren zusammen. Doch eine echte Lösung hat niemand.

Mit jedem Treffen nähere sich die Euro-Zone einer Einigung, betonte der luxemburgische Finanzminister Luc Frieden am Dienstag Abend. Es klang fast ein bisschen so, als wollte er sich selbst Mut machen. In Wirklichkeit sind die Differenzen unter den EU-Staaten immer noch groß. Die Hoffnungen ruhen nun auf dem Treffen von Frankreichs Staatschef Nicolas Sarkozy mit Bundeskanzlerin Angela Merkel am Freitag. Doch es ist fraglich, ob es den großen Durchbruch bringt. Am Sonntag treffen sich die Finanzminister der Eurozone erneut, um über Griechenland zu debattieren. Im Extremfall fällt erst am Donnerstag und Freitag kommender Woche beim EU-Gipfel in Brüssel eine Entscheidung.

Rettungspaket ist gescheitert

Wenn die europäischen Staats- und Regierungschefs ehrlich wären, dann müssten sie eingestehen, dass ihr Rettungspaket vom vergangenen Jahr gescheitert ist. Der Plan ging schlicht nicht auf. Griechenland sollte vorübergehend vom Markt genommen werden, um anschließend wieder von privaten Anlegern Kredit zu bekommen. Doch die privaten Anleger rechnen heute, mehr als noch vor einem Jahr, mit einer Pleite des Landes im Südosten Europas. Die Rendite der zehnjährigen Staatsanleihen sind auf über 17 Prozent geklettert, dem höchsten Wert, den es je in der Eurozone gab. Die Kreditausfallversicherungen auf griechische Staatsanleihen signalisieren mittlerweile zu 75 Prozent einen Zahlungsausfall in den kommenden fünf Jahren.

Inhalt
  • Griechenland-Rettung steckt in der Sackgasse
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%