Europäische Zentralbank Kampf der EZB-Währungshüter um Vertrauen

Die Europäische Zentralbank verdoppelt ihr Kapital. Was steckt dahinter – und was sollten Sie über die EZB wissen?

Warum steigt das EZB-Kapital?

Zentralbanker versuchen, Bedenken zu zerstreuen, die Verdoppelung des EZB-Kapitals auf knapp elf Milliarden Euro sei eine Notfallaktion. Angesichts der schweren Krise der Währungsunion ist das aber schwer zu glauben. Seit Mai hat die EZB für 72 Milliarden Euro Staatsanleihen kriselnder EU-Staaten wie Griechenland und Portugal gekauft, um die Etats dieser Länder zu stabilisieren. Die Ramschanleihen stellen ein riskantes Investment dar – die Kapitalerhöhung ist aus Sicht der EZB also hochwillkommen, um die dadurch entstehenden Risiken abzufedern. Die Bundesbank ist mit knapp einer Milliarde Euro dabei, zu zahlen in drei Tranchen bis 2012. Der Betrag wird zwar gewinnneutral in der Bundesbank-Bilanz verbucht, schmälert aber ihre Liquidität.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%