WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Ex-Fed-Chefin US–Senat bestätigt Janet Yellen als Finanzministerin

Die neue US-Finanzministerin plant die Coronakrise mit großzügigen Maßnahmen zu bekämpfen. Quelle: dpa

Mit Janet Yellen wird das US–Finanzministerium zum ersten Mal von einer Frau geleitet. Die Hauptaufgabe der ehemaligen Fed-Chefin wird die Bewältigung der Coronakrise sein.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Der US-Senat hat die renommierte Wirtschaftswissenschaftlerin Janet Yellen als Finanzministerin im Kabinett des neuen Präsidenten Joe Biden bestätigt. Das Finanzministerium wird nun erstmals von einer Frau geführt. Die Nominierung Yellens wurde am Montag mit breiter Zustimmung aus beiden politischen Lagern angenommen. 84 Senatorinnen und Senatoren stimmten für die 74-Jährige, 15 gegen sie.

Angesichts der wegen der Coronapandemie schwer angeschlagenen US–Wirtschaft wird Yellen in ihrem Amt eine zentrale Rolle bei den Anstrengungen gegen die Krise zukommen. Bei einer Anhörung im Senat hatte sie angekündigt, mit großzügigen Maßnahmen gegen die Folgen der Krise ankämpfen zu wollen. Andernfalls drohten die langfristigen Folgen für die US-Wirtschaft und den Staatshaushalt noch viel schlimmer zu sein, warnte sie.

Yellen war von 2014 bis 2018 Vorsitzende der US–Notenbank Federal Reserve. Sie gilt als Anhängerin der Theorien des Ökonomen John Maynard Keynes, nach denen Regierungen eine wichtige Rolle bei der Bewältigung wirtschaftlicher Krisen zukommt – etwa durch höhere Staatsausgaben.



Bundesfinanzminister Olaf Scholz sprach von einer ausgezeichneten Wahl. „Als ehemalige Präsidentin der US–Notenbank verfügt sie über eine herausragende Expertise und Erfahrung für ihre neue Aufgabe“, sagte der SPD–Politiker der Nachrichtenagentur Reuters. „Die gemeinsamen Herausforderungen sind riesig, aber auch die Chancen.“ Ein zentrales Thema in den nächsten Monaten werde die Besteuerung der digitalen Wirtschaft und eine effektive globale Mindestbesteuerung sein. „Ich setze auf entscheidende Fortschritte und eine Einigung auf OECD–Ebene im Sommer. Die Coronapandemie zeigt einmal mehr, wie wichtig es ist, dass jedes Unternehmen seinen fairen Beitrag leistet.“

Mehr zum Thema: Yellens künftiger Kurs in der Finanzpolitik wird auch über den Kurs der Notenbank Fed entscheiden. Damit wird die Keynesianerin zur wichtigsten Person in der Weltwirtschaft.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%