Ex-Wahlkampfleiter von Trump Manafort bekennt sich in Russland-Affäre wieder nicht schuldig

Paul Manafort, früherer Wahlkampfleiter des US-Präsidenten, hat erneut eine Anklage in der Russland-Affäre zurückgewiesen. Der Prozess beginnt kurz vor den Kongresswahlen.

Bereits im Oktober waren er und Rick Gates angeklagt worden. Quelle: AP

WashingtonDer frühere Wahlkampfleiter des heutigen US-Präsidenten Donald Trump, Paul Manafort, hat eine neue Anklage in der Russland-Affäre zurückgewiesen. Bei einer kurzen Anhörung vor einem Gericht in Washington blieb Manafort am Mittwoch bei seiner Darstellung, unschuldig zu sein. Die zuständige Richterin Amy Berman Jackson legte den Prozessbeginn auf den 17. September fest - also wenige Wochen vor den Kongresswahlen in den USA.

Manafort hatte sich bereits früher nicht schuldig bekannt. Das Team um Sonderermittler Robert Mueller hatte in der vergangenen Woche eine zweite Klage gegen ihn hervorgebracht, wozu er nun Stellung beziehen musste. Ihm wird vorgeworfen, als nicht registrierter ausländischer Agent tätig gewesen zu sein und ein internationales Geldwäschesystem geleitet zu haben.

Es handelte sich um Manaforts ersten Auftritt vor Gericht, seit sich sein Mitangeklagter und langjähriger Geschäftspartner Rick Gates schuldig bekannt und seine Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft versprochen hatte. Während der Anhörung am Mittwoch rügte Richterin Jackson Manafort dafür, sich öffentlich zu Gates' Schuldeingeständnis geäußert zu haben.

Bereits im Oktober waren Gates und Manafort angeklagt worden. Sie sollen nicht registrierte Lobbyarbeit geleistet und sich zusammengetan haben, um Millionen Dollar zu waschen, die sie für ihre Tätigkeit für eine prorussische Partei in der Ukraine erhalten hatten. Damals hatte Gates auf nicht schuldig plädiert.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%