WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Explosionen am Donnerstag Emirate vermuten staatlichen Sponsor hinter Attacken im Golf von Oman

Noch ist unklar, wer für die Explosionen auf zwei Öltankern im Golf von Oman verantwortlich ist. Die Vereinigten Arabischen Emirate haben einen Verdacht.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Vereinigten Arabischen Emirate wollen Belege vorgelegt haben. Quelle: dpa

Nikosia Die jüngsten Angriffe auf zwei Öltanker lassen sich nach Einschätzung der Vereinigten Arabischen Emirate auf einen staatlichen Sponsor zurückführen. Sein Land habe Belege dafür auf „sehr technische, offene und transparente“ Art und Weise dem UN-Sicherheitsrat präsentiert, sagte der Außenminister der Emirate, Scheich Abdullah bin Said Al Nahjan am Samstag. Mit anderen Ländern solle zusammengearbeitet werden, um eine weitere Eskalation der Spannungen am Golf zu verhindern, erklärte er nach Gesprächen mit seinem zyprischen Amtskollegen Nikos Christodoulides.

Welcher Staat angeblich für die Angriffe verantwortlich sei, sagte Scheich Abdullah nicht. Das US-Militär dagegen hatte am Freitag Videomaterial veröffentlicht, das zeigen soll, wie der Iran Beweismaterial dafür zu verstecken versucht, hinter den Angriffen zu stehen. Der Iran selbst hat jegliche Verantwortung von sich gewiesen.

Mehr: Zwei Öltanker werden in einer Meerenge im Golf von Oman angegriffen. Die Hintergründe sind noch unklar. Am Ölmarkt folgt die Reaktion unmittelbar.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%