WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Falschaussage Urteil gegen Trumps Ex-Sicherheitsberater Flynn im Dezember

Angriffe auf das Wahlsystem und lancierte Falschmeldungen dominierten die US-Wahl 2016 – ein ehemaliger Vertrauter des Präsidenten erwartet nun sein Urteil.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
USA: Urteil gegen Trumps Ex-Sicherheitsberater Flynn im Dezember Quelle: AP

Washington Ein US-Gericht will am 18. Dezember sein Urteil gegen den früheren Nationalen Sicherheitsberater von US-Präsident Donald Trump, Michael Flynn, verkünden. Flynn hatte zugegeben, gegenüber Ermittlern der Bundespolizei FBI falsche Angaben zu seinen Russland-Kontakten gemacht zu haben. Er war das erste Mitglied der Trump-Regierung, das sich im Zuge der Nachforschungen von Sonderermittler Robert Mueller schuldig bekannt hat.

Mueller untersucht die russische Einflussnahme auf die Wahlen 2016 zugunsten von Trump.

Flynn hatte im Zuge einer Vereinbarung mit dem Gericht gestanden, dass er über Gespräche mit dem damaligen russischen Botschafter in den USA, Sergei Kisljak, nur Wochen vor Trumps Amtsübernahme die Unwahrheit gesagt hatte. Trump hat jede Kenntnis von Kontakten seines Umfelds mit russischen Offiziellen bestritten.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%