WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Frankreich Macron setzt Enddatum bei Kohle-Energie

Auf der Weltklimakonferenz hat Emmanuel Macron verkündetet, dass Frankreich bis 2021 alle Kohlekraftwerke stilllegen wird. In Deutschland forderten die Grünen zuletzt den Ausstieg bis 2030, rückten aber wieder davon ab.

BonnAnders als Deutschland will das auf Atomkraft setzende Frankreich nach Angaben von Präsident Emmanuel Macron in wenigen Jahren komplett auf Kohle-Energie verzichten. Frankreich habe beschlossen, bis Ende 2021 alle Kohlekraftwerke stillzulegen, sagte Macron am Mittwoch auf der Weltklimakonferenz in Bonn. Zudem wolle sein Land Erneuerbare Energien stärker fördern.

Im Zuge der Sondierungen für eine mögliche Koalition mit Union und FDP waren die Grünen zuletzt von ihrer Forderung abgerückt, mit 2030 ein Datum für den Kohle-Ausstieg in Deutschland festzuzurren. Zur Förderung des Klimaschutzes forderte Macron für Verschmutzungsrechte in der EU zudem einen Preis von 30 Euro pro Tonne ausgestoßenes Kohlendioxid (CO2). Derzeit liegt der Preis weit darunter. EU-Staaten und Europäisches Parlament hatten sich vorige Woche auf eine Reform des Marktes für Verschmutzungsrechte geeinigt, um mehr Anreize zum Klimaschutz zu schaffen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%