WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Führungsjobs Lagarde zum IWF, Clinton zur Weltbank?

Seite 2/2

Ein anderes Spitzenamt strebt offenbar Hillary Clinton an. Die US-Außenministerin will Kreisen zufolge Präsidentin der Weltbank werden. Clinton spreche mit dem Weißen Haus darüber, im kommenden Jahr ihren Posten in der Regierung aufzugeben, sagten mit den Gesprächen vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters. „Hillary Clinton will den Posten“, sagte eine Quelle. 

Aus Washington kamen heftige Dementis. "Die Meldung ist zu 100 Prozent falsch", sagte Clinton-Mitarbeiter Philippe Reines. Auch ein Sprecher von US-Präsident Barack Obama widersprach den Gerüchten: "Die Geschichte ist falsch", so Jay Carney.

Aber: Clinton hatte in der Vergangenheit betont, dass sie nicht plane, länger als vier Jahre im Außenministerium zu bleiben. Weggefährten zufolge hat sie ihr Interesse an dem Spitzenposten der Weltbank bekundet, sollte der derzeitige Präsident Robert Zoellick Mitte 2012 am Ende seiner Amtszeit ausscheiden.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%