WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

G-20 China und Argentinien intensivieren Zusammenarbeit

Während Präsident Donald Trump auf Distanz zu China bleibt, verstärkt das asiatische Land kontinuierlich seine Aktivitäten im Hinterhof der USA.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Mauricio Macri (l), Präsident von Argentinien, überreicht seinem Gast Xi Jinping, Präsidenten von China, einen Polohelm im Rahmen seines Staatsbesuchs. Beide Länder wollen ihre Zusammenarbeit in Zukunft deutlich ausweiten. Quelle: dpa

Buenos Aires China weitet sein Engagement in Lateinamerika weiter aus. Beim Besuch des chinesischen Präsidenten Xi Jinping in Argentinien unterzeichneten die Delegationen eine ganze Reihe von Kooperationsverträgen über Wirtschaft, Investitionen, Transport, Landwirtschaft und Korruptionsbekämpfung. Mit einem gemeinsamen Aktionsplan wollen die beiden Länder bis 2023 ihre Zusammenarbeit intensivieren. Xi sprach am Sonntag nach einem Treffen mit dem argentinischen Präsidenten Mauricio Macri von einer neuen Ära zwischen China und Argentinien. „In den kommenden fünf Jahren wollen wir die Kooperation in den Bereichen Energie, Infrastruktur und Bergbau vertiefen“, sagte Xi.

Zudem einigten sich die beiden Länder auf einen sogenannten Währungsswap über bis zu neun Milliarden US-Dollar. Mit diesem Finanzinstrument können sich die Staaten zu vorteilhaften Konditionen Devisen beschaffen. „Jahr für Jahr wächst die Beziehung und bringt Wohlstand für beide Länder“, sagte Macri.

China baut seinen Einfluss in Lateinamerika seit Jahren immer weiter aus und investiert in Unternehmen, Infrastrukturprojekte und Bergbau.

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%