WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

G20-Gipfel Trump sieht für Entspannung im Handelskrieg mit China „noch langen Weg“

„Milliarden von Dollar“ bringt der Handelskrieg mit China den USA laut US-Präsident Trump. Vor dem G20-Gipfel äußert er sich wenig kompromissbereit.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Trump sieht Entspannung im Handelskrieg mit China in weiter Ferne Quelle: AP

Buenos Aires Vor seinem Treffen mit dem chinesischen Staats- und Parteichef Xi Jinping auf dem G20-Gipfel in Buenos Aires hat sich US-Präsident Donald Trump im Handelskrieg mit China wenig kompromissbereit gezeigt. „Es ist noch ein langer Weg zurückzulegen“, schrieb Trump am Donnerstag auf Twitter und konnte dem Konflikt sogar Gutes abgewinnen: „Milliarden von Dollar strömen wegen der Zölle gegen China in die Staatskasse der USA.“

Den Firmen, die unter den Zöllen leiden, riet Trump, ihre Fabriken in die USA zu verlegen. „Wenn Unternehmen keine Zölle zahlen wollen – produziert in den USA.“

Das Treffen der beiden Präsidenten am Rande des Gipfels der führenden Wirtschaftsmächte (G20) in der argentinischen Hauptstadt wird mit Spannung erwartet, weil der Handelskrieg der beiden größten Volkswirtschaften zunehmend auch eine Gefahr für die Weltwirtschaft wird.

Trump droht bereits wieder

Trump wirft China unfaire Handelspraktiken, mangelnden Marktzugang, zwangsweisen Technologietransfer und Diebstahl geistigen Eigentums vor. Er verhängte Sonderzölle auf rund die Hälfte der Importe aus China, worauf Peking mit Gegenmaßnahmen reagierte.

Kommt es in Buenos Aires nicht zu einer Einigung oder zumindest zu einem „Waffenstillstand“, droht Trump mit einer Erhöhung bereits bestehender Zölle und einer Ausweitung auf alle Einfuhren aus China im Wert von mehr als 500 Milliarden US-Dollar. China kann allerdings nicht im gleichen Umfang kontern, weil die Importe aus den USA im vergangenen Jahr nur 130 Milliarden US-Dollar ausmachten.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%