WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Gegenkandidaten Bürgermeisterwahl in Moskau findet ohne Kremlkritiker statt

Im September wählen die Moskauer erneut ihren Bürgermeister. Amtsinhaber und Putin-Freund Sobjanin muss keinen ernsthaften Gegenkandidaten fürchten.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Moskauer Bürgermeister muss bei hat bei der Wahl im September keinen regierungskritischen Gegenkandidaten. Quelle: dpa

Moskau Die Bürgermeisterwahl in Moskau findet ohne einen regierungskritischen Kandidaten statt. Bei der Abstimmung am 9. September stehen außer dem amtierenden Bürgermeister Sergej Sobjanin noch vier Kandidaten der kremlnahen Opposition zur Wahl. Sie können sich aber keine Chancen ausrechnen.

Der Liberale Dmitri Gudkow konnte hingegen nicht wie vorgeschrieben die Unterschriften von mindestens 110 Bezirksabgeordneten vorlegen, wie die Agentur Interfax am Dienstag meldete. Andere Oppositionsvertreter wie Ilja Jaschin hatten schon vor Fristende angekündigt, die Hürde zu verfehlen.

Der 60-jährige Sobjanin ist seit bald acht Jahren Bürgermeister der russischen Hauptstadt. Bei der Wahl 2013 hatte der Weggefährte von Präsident Wladimir Putin gegen den Oppositionspolitiker Alexej Nawalny gewonnen. Der Antikorruptionskämpfer darf mittlerweile aber wegen einer Verurteilung, die als politisch motiviert gilt, nicht mehr für Staatsämter kandidieren.

Die Abstimmung in Moskau gilt als wichtigste Kommunalwahl in Russland. Die Metropole mit offiziell zwölf Millionen Einwohnern ist das Machtzentrum des größten Landes der Erde.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%