WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Gesundheitssystem Trump erlässt offenbar Verfügungen zur Senkung von Medikamentenpreisen

Nach Angaben von Stabschef Mark Meadows wird der US-Präsident dafür sorgen, dass Arzneien weniger kosten. Details und Zeitpunkt nannte er aber nicht.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
US-Präsident Trump will offenbar gegen hohe Medikamentenpreise vorgehen. Quelle: obs

US-Präsident Donald Trump wird nach Angaben seines Stabschefs Mark Meadows drei Verfügungen zur Senkung von Medikamentenpreisen unterzeichnen. „Das wird wesentlich dafür sorgen, dass der durchschnittliche Amerikaner weniger für seine verschreibungspflichtigen Arzneien zahlen muss“, sagte Meadows am Donnerstag im Interview mit dem Sender Fox Business Network.

Er nannte weder Details noch einen Zeitpunkt für das Vorhaben. Die Kosten für die Gesundheitsversorgung sind ein wichtiges Thema im Wahlkampf vor der Präsidentenwahl am 3. November. Zuletzt hatte das von den oppositionellen Demokraten kontrollierte Repräsentantenhaus einem Gesetz zugestimmt, das Regelungen zur Reduzierung der Preise von verschreibungspflichtigen Medikamenten vorsieht. Es dürfte aber im Senat blockiert werden, wo Trumps Republikaner das Sagen haben.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%