WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Global Innovation Index Das sind die innovativsten Länder der Welt

Die Antwort auf die Frage "Wer hat's erfunden?" lautet tatsächlich: Die Schweizer! Bereits zum dritten Mal belegt das Land Platz eins im Ranking der innovativsten Länder Welt. Wer es in die Top Ten geschafft hat und welche Erfindung aus welchem Land kommt.

Platz 15: DeutschlandDeutschland hat es im Ranking Global Innovation Index 2013 (GII) nicht unter die Top Ten geschafft. Der GII unter anderem von der Cornell University und der Beratungsfirma Booz & Company erstellt und misst anhand von 84 Kriterien die Innovationsfähigkeit von mehr als 100 Volkswirtschaften. Weltweit reicht es für das Land der Dichter, Denker, Dübel-, Currywurst-, Bier-, Auto-, Airbag- und Glühbirnen-Erfinder nur für Platz 15. Dafür landet Deutschland im europaweiten Vergleich auf Platz zwei, direkt hinter Schweden. Dies geht aus dem aktuellen Leistungsanzeiger der Innovationsunion 2013 hervor, einem von der Europäischen Kommission veröffentlichten Ranking der EU‑Mitgliedstaaten. Quelle: dpa
Platz zehn: IrlandAuf Platz zehn der innovativsten Länder der Welt hat es Irland geschafft. Trotz Krise lassen sich die Iren nicht vom forschen und entwickeln abhalten, heißt es im Global Innovation Index. Im Vergleich zum Vorjahr ging es jedoch um einen Platz nach unten. Eine der bekanntesten irischen Erfindungen stammt übrigens von John Boyd Dunlop. Der 1840 geborene Tierarzt kam auf die Idee, Reifen mit Luft zu füllen. Quelle: dapd
Platz neun: DänemarkInnerhalb der EU gehört Dänemark zu den Innovationsführern. Weltweit reicht es für die Dänen immerhin zu Platz neun in Sachen Patentanmeldung und Forschungsausgaben. Zu den bekanntesten Erfindungen der Dänen zählen sicher Lego und Duplo. Einen größeren Nutzen hatten dagegen die in Dänemark erfundenen Telegraphenleitungen und Windkraftanlagen. Quelle: dpa
Platz acht: SingapurAuf dem achten Platz landet Singapur, das es 2012 noch auf Rang drei geschafft hatte. In der Region Südostasien und Ozeanien belegt das Land zwischen dem Indischen und dem südchinesischen Meer allerdings immer noch Platz zwei, direkt nach Hongkong. Besonders im Bereich Technik und Software sind die Singhalesen sehr umtriebig. Quelle: dpa
Platz sieben: HongkongDemnach verwundert es nicht, dass Hongkong - in puncto Innovationen führend in Südostasien - international noch vor Singapur liegt. Die chinesische Sonderverwaltungszone gilt als eine der liberalsten Marktwirtschaften der Welt und tut sich besonders im Dienstleistungssektor hervor. Jedes Jahr finden in Hongkong mehrere Messen rund um das Thema Forschung und Innovationen statt. Quelle: REUTERS
Platz sechs: FinnlandDie Finnen sind im Vergleich zum letzten Jahr von Platz vier auf sechs abgestürzt. EU-weit haben die Finnen dagegen überdurchschnittlich hohe Ausgaben für Forschung und Entwicklung. Quelle: Visit Finnland
Platz fünf: USAVergangenes Jahr galten die USA Die USA gelten verschiedenen Rankings zufolge als eines der innovativsten Länder der Welt. Im GII belegten die Vereinigten Staaten dagegen vergangenes Jahr nur Platz zehn. Trotz Apple, Google, Microsoft & Co. hat es auch in diesem Jahr nur für Platz fünf gereicht: Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung sind zwar im Vergleich gestiegen, für einen Platz unter den Top drei genügt es aber dennoch nicht. Quelle: REUTERS
Platz vier: NiederlandeZwei Plätze rauf ging es auch für die Niederlande. Die Nachbarn Deutschlands haben bereits in den Jahren 2010 und 2011 ihre Ausgaben für Innovationen deutlich erhöht. Das rentiert sich jetzt. Auch was die Zahl der Patente pro Einwohner betrifft, sind die Niederlande mit durchschnittlich 164 Patenten pro Jahr, verteilt auf 16 Millionen Einwohner gut dabei. Quelle: AP
Platz drei: GroßbritannienDie Briten konnten sich in puncto Innovationen binnen eines Jahres um drei Ränge verbessern. Zu den wichtigsten Erfindungen aus Großbritannien gehören unter anderem Penizillin, Hartplastik und die Dampfmaschine. Auch das Internet hat britische Wurzeln. Quelle: REUTERS
Platz zwei: SchwedenSchweden hält seine Position auf Platz zwei. Wichtigster Innovationsmotor der Schweden sind kleine und mittelständische Unternehmen, sowie exzellente Forschungssysteme. Zu den wichtigsten neuzeitlichen Erfindungen aus dem Norden gehören der Herzschrittmacher, das EKG-Gerät und das Mobiltelefon. Quelle: Blumenbüro Holland/dpa/gms
Platz eins: SchweizDie Schweiz verteidigt zum dritten Mal in Folge ihren ersten Platz im Global Innovation Index. Auch laut der im März erschienenen Studie der EU-Kommission ist die Schweiz das innovativste Land. Das Land gilt als Innovationsführer, der alle anderen Staaten regelmäßig übertrifft. Viele Erfindungen aus der Schweiz sind seit Jahren in aller Welt bekannt, wie die Schokoladentafel, die Brennstoffzelle oder die künstliche Seide. Auch die DNA hat ein Schweizer Wissenschaftler entdeckt. Quelle: dpa
Diese Bilder teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%