WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Grenzwallprojekt US-Rechnungshof warnt vor Kostenexplosion bei geplanter Grenzmauer zu Mexiko

Die vom US-Präsidenten geplante Grenzmauer zu Mexiko wird nach neuen Berechnungen teurer, als geplant. Auch der Zeitplan sei womöglich nicht zu halten.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
US-Rechnungshof warnt vor Kosten für die geplante Mauer zu Mexiko Quelle: dpa

San Diego Der Kosten- und Zeitplan für die von der Regierung von US-Präsident Donald Trump geplante Mauer an der Grenze zu Mexiko ist womöglich nicht zu halten. Dies geht aus einem Bericht des Rechnungshofs (GAO) hervor, der für den Kongress staatliche Vorhaben auf Effizienz und Missmanagement prüft. Das Grenzwallprojekt drohe teurer zu werden und länger zu dauern als geplant, oder seine Wirkung nicht voll zu entfalten, hieß es.

Die Regierung schätzt die Kosten für 722 Meilen (1162 Kilometer) lange Grenzbarrieren auf 18 Milliarden Dollar. Die Angaben fußen auf einem Durchschnittspreis pro Meile. Doch stellte der Rechnungshof klar, dass Kosten je nach Geländebeschaffenheit, Grundstückserwerb und anderen Faktoren stark variieren könnten. Der Zoll- und Grenzschutz habe keine vollständigen Informationen, an denen sich prüfen ließe, ob begrenzte Ressourcen auf die kosteneffizienteste Weise genutzt würden, kritisierte der Rechnungshof.

Jim Crumpacker vom zuständigen Heimatschutzministerium verteidigte das Vorgehen der Behörden. Diese hielten sich bei der Einschätzung von Kosten und Budgets für Mauerteile an bewährte Verfahren. Der Abgeordnete Bennie Thompson, der den Rechnungshofbericht angefordert hatte, übte indes scharfe Kritik an der Regierung. Diese habe mit hastiger Vorgehensweise wichtige und gängige Abläufe ignoriert. „Offen gestanden hat die Regierung keine Ahnung, was sie tut und muss zur Rechenschaft gezogen werden“, erklärte der Demokrat weiter.

Der Bau einer großen Mauer an der Grenze zu Mexiko ist ein zentrales Wahlkampfversprechen von Trump. Er sieht darin ein probates Mittel gegen illegale Einwanderung.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%