WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Griechenland Eurogruppenchef rechnet mit Abschluss der Reformprüfung

Die griechische Regierung soll sich in der kommenden Woche mit den Geldgebern auf ein Reformpaket einigen – erwartet Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem. Eine Einigung ist notwendig: Griechenland braucht frisches Geld.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Eurogruppenchef rechnet mit einer baldigen Einigung der griechischen Regierung mit deren Geldgebern. Quelle: dpa

Brüssel Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem erwartet für kommende Woche eine Einigung zwischen Geldgebern und griechischer Regierung auf ein Reformpaket. Bei dem Treffen der Euro-Finanzminister am Donnerstag in Luxemburg sei mit einem kompletten Abschluss der Reformüberprüfung zu rechnen, sagte Dijsselbloems Sprecher am Freitag. Die endgültige Zustimmung der Eurogruppe zum dem Paket ist notwendig, damit eine neue Tranche aus dem bis zu 86 Milliarden Euro schweren Hilfspaket an Griechenland ausgezahlt werden kann.

Die Regierung in Athen muss im Juli Kredite in Höhe von rund sieben Milliarden Euro zurückzahlen und benötigt dafür voraussichtlich frisches Geld. Zu den Beratungen der Eurogruppe am Donnerstag Juni wird auch die Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Christine Lagarde, erwartet. Griechenlands Finanzminister Euklid Tsakalotos sagte in Athen, nötig sei bei dem Treffen eine klare Lösung in der Schuldenfrage. Die Euro-Geldgeber wollen mögliche Schuldenerleichterungen für Griechenland aber erst nach dem Ende des laufenden Programms im Sommer 2018 beschließen, wenn dies dann notwendig sein sollte.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%