WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Gudni Jóhannesson Islands Präsident für zweite Amtszeit vereidigt

Gudni Jóhannesson bleibt für vier weitere Jahre Islands Präsident. Wegen der Corona-Pandemie fand die Amtseinführung in kleinerem Maße statt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Seit 2016 ist der 52-Jährige Islands Präsident. Quelle: Reuters

Der isländische Präsident Gudni Jóhannesson ist für vier weitere Jahre im Amt vereidigt worden. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie wurde seine zweite Amtseinführung am Samstag im Parlament in Reykjavik in deutlich reduziertem Maße und vor lediglich 30 Gästen gefeiert, darunter Ex-Staatsoberhäupter, Jóhannessons engster Familienkreis und Ministerpräsidentin Katrín Jakobsdóttir.

Die traditionellen Handschläge waren tabu, auch der übliche Gottesdienst in der Kathedrale der isländischen Hauptstadt fiel aus. Die Isländer wurden angehalten, sich diesmal nicht vor dem Parlamentsgebäude zu versammeln, um ihren alten und neuen Präsidenten zu beglückwünschen.

Jóhannesson hatte sich Ende Juni mit einem klaren Sieg über seinen einzigen Herausforderer Gudmundur Franklín Jónsson eine zweite Amtszeit gesichert. Der 52-Jährige ist seit 2016 isländischer Präsident und gilt in der Bevölkerung als sehr beliebt. Das Staatsoberhaupt wird auf Island traditionell immer am 1. August in seinem Amt eingeführt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%