WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Handelsminister Jones "EU sollte Agrarzölle abbauen"

Der britische Handelsminister Lord Digby Jones hat sich für den Abbau der EU-Zölle auf Agrarimporte ausgesprochen und lehnt den Vorschlag der EU-Kommission ab, neue Klimazölle auf Produkte aus Ländern einzuführen, die wenig für den Umweltschutz tun.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Lord Digby Jones Quelle: rtr

„Es ist unverantwortlich, wie Europa im 21. Jahrhundert ins Gestern statt ins Morgen investiert, indem es den eigenen Agrarmarkt zu schützen versucht“, kritisiert Jones im Gespräch mit der WirtschaftsWoche. „Die Zukunft liegt in Forschung und Entwicklung, in technischen Fertigkeiten. Wir müssen in Universitäten investieren, um Europa wettbewerbsfähig zu machen. Wenn arme Nationen Agrarprodukte nach Europa exportieren können, dann haben sie zudem mehr Geld, um bei uns technisch hochwertige Waren und Dienstleistungen einzukaufen.“ Auch die Idee von Klimazöllen lehnt Jones ab. „Deutschland und Großbritannien sind reich geworden, indem sie den Planeten verschmutzt haben. Wir können China und Indien nun nicht sagen: Ihr dürft das nicht. Das ist arrogant. Wir müssen ihnen helfen, die Umwelt weniger zu verschmutzen. Wir müssen Technologien bereitstellen. Ich hoffe, dass unsere beiden Länder da etwas bewegen können.“

Jones warnt davor, aus Gründen des Klimaschutzes gegen die Globalisierung anzugehen. „Weil etwa Lebensmittel um die halbe Welt transportiert werden? Wenn Sie in Europa keine südafrikanischen Äpfel mehr kaufen, dann verliert ein Bauer in Südafrika seinen Job, ein Lastwagenfahrer, ein Packer und so weiter. Wir spielen hier mit der Wirtschaft anderer Länder. Sich über die Umwelt Gedanken zu machen ist richtig – aber nicht isoliert.“

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%