WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Handelsstreit EU klagt vor der WTO gegen US-Sonderzölle auf spanische Oliven

Aus Sicht der EU-Kommission sind die Zölle auf Oliven ungerechtfertigt und unrechtmäßig. Zunächst steht nun der Versuch einer gütlichen Einigung an.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die USA begründen die Sonderzölle damit, dass spanische Produkte subventioniert seien und in den USA unter Wert verkauft würden. Quelle: dpa

Brüssel Die EU geht gegen die US-Sonderzölle auf spanische Oliven vor. Wie Handelskommissarin Cecilia Malmström am Montag ankündigte, wird an diesem Dienstag ein Klageverfahren bei der Welthandelsorganisation (WTO) eingeleitet.

Die US-amerikanischen Zölle seien ungerechtfertigt und unrechtmäßig, kommentierte sie. Gemeinsam mit den spanischen Behörden werde die EU-Kommission die Interessen europäischer Produzenten verteidigen.

Die USA erheben seit dem vergangenen Jahr auf die Einfuhr reifer spanischer Oliven hohe Sonderzölle. Die Abgaben werden mit dem Vorwurf begründet, dass spanische Produkte subventioniert seien und in den USA unter Wert verkauft würden.

Das Klageverfahren sieht vor, dass es nun erst einmal Gespräche zwischen den Streitparteien gibt. Wenn dabei keine gütliche Einigung zustande kommt, müssen unabhängige Streitschlichter über den Fall entscheiden.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%