WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Handelsstreit Handelsgespräche zwischen USA und China sollen am 7. Januar starten

Die USA und China versuchen schon eine ganze Weile, eine Lösung im Handelsstreit zu finden. Im Januar könnte es einen neuen Versuch geben.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Präsidenten haben am Rande des G20-Gipfels vereinbart, die Strafzölle vorerst auf Eis zu legen. Quelle: AP

Washington Eine US-Delegation wird einem Medienbericht zufolge in der Woche ab dem 7. Januar nach Peking reisen, um Handelsgespräche mit chinesischen Regierungsvertretern zu führen. Die Gruppe werde vom stellvertretenden Handelsbeauftragten Jeffrey Gerrish angeführt, berichtete die Agentur Bloomberg am Mittwoch unter Berufung auf zwei mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Vertreter der USA und China hätten in den vergangenen Wochen bereits miteinander telefoniert. Beim Büro des Handelsbeauftragen und beim Finanzministerium war zunächst niemand für eine Stellungnahme zu erreichen.

US-Präsident Donald Trump und sein chinesischer Amtskollege Xi Jinping hatten Anfang Dezember am Rande des G20-Gipfels in Buenos Aires vereinbart, die ursprünglich für Anfang Januar anstehende nächste Runde von Strafzöllen für 90 Tage auf Eis zu legen und sich in dieser Zeit um eine Lösung des Handelsstreits zu bemühen. Die USA und China hatten sich bereits gegenseitig mit Zöllen überzogen.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%