WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Handelsstreit um Airbus und Boeing Auch Großbritannien und die USA legen Subventionen auf Eis

Nachdem EU und USA ihren Handelsstreit beigelegt haben, zieht nun auch Großbritannien nach. Die Strafzölle zwischen dem Land und den USA sollen für fünf Jahre ausgesetzt werden.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Auch Großbritannien und die USA haben sich auf eine Entspannung im Handelsstreit um Airbus und Boeing geeinigt. Beiden Seiten vereinbarten am Donnerstag, gegenseitige Strafzölle für die kommenden fünf Jahre auszusetzen. Die britische Handelsministerin Liz Truss sagte, die Einigung sei eine gute Nachricht für große Arbeitgeber und Sektoren wie die Luftfahrt.

Die Vereinbarung ist an die Einigung zwischen der EU und den USA vom Dienstag angelehnt. Der Subventionsstreit reicht fast 17 Jahre zurück. US-Präsident Biden sagte dazu, die USA und die EU würden nun stärker kooperieren, um unfaire Handelspraktiken Chinas zu parieren. Auch Großbritannien und die USA hätten sich hier auf eine engere Zusammenarbeit geeinigt, erklärte das Handelsministerium in London.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%