WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Handelsstreit US-Finanzminister Steven Mnuchin kündigt neue Handelsgespräche mit China an

Die USA und China werden die Handelsgespräche in zwei Wochen fortsetzen, kündigt US-Finanzminister Steven Mnuchin an. An den Märkten sorgt das für gute Stimmung.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Steven Mnuchin kündigt neue Handelsgespräche mit China an Quelle: Reuters

US-Finanzminister Steven Mnuchin hat eine Fortsetzung der Handelsgespräche mit China in zwei Wochen angekündigt. Der chinesische Vizepräsident Liu He und der US-Handelsbeauftragte Robert Lighthizer würden die Verhandlungen führen, sagte Mnuchin am Montag dem Sender Fox Business Network.

An den Börsen in Asien sorgte die Nachricht für gute Stimmung: Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index notierte am Dienstag 0,2 Prozent stärker bei 22.131 Punkten. Der breiter gefasste Topix stieg um 0,5 Prozent auf 1625 Zähler. Die Börse in Shanghai lag 0,8 Prozent im Plus.

Am vergangenen Freitag hatte eine chinesischen Delegation überraschend ihren USA-Besuch abgebrochen und damit die Hoffnungen auf eine Einigung der beiden Länder im Handelsstreit gedämpft. Die Gruppe aus China hätte in dieser Woche als Zeichen des guten Willens Farmen in den US-Bundesstaaten Montana und Nebraska besichtigen sollen.

Damit verbunden war die Hoffnung auf mehr Verkäufe von US-Sojabohnen und Schweinefleisch nach China. Doch wie die Landwirtschaftskammer von Montana mitteilte, sagte die Delegation ihre Besuche ab und kehrte früher als geplant nach China zurück.

Dennoch hatten sich die USA und China zuletzt mit dem Fortgang ihrer Gespräche zur Schlichtung ihres monatelangen Handelsstreits in Washington zufrieden gezeigt. Man habe „produktive Diskussionen“ geführt, teilte das Büro des US-Handelsvertreters mit. China sprach von „konstruktiven“ Gesprächen.

Die USA und China stecken seit längerem in einem Handelsstreit fest. Die USA werfen China unfaire Handelspraktiken vor und haben deshalb Zölle auf chinesische Importe verhängt. China hat mit Gegenzöllen reagiert. Das belastet weltweit die Wirtschaft und hält die Börsen in Atem.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%