WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Haushaltsentwurf USA Trump plant Kürzungen in Billionenhöhe

Präsident Trump plant in seinem Haushaltsentwurf Kürzungen in Billionenhöhe. Staatsbeamte, die Landwirtschaft und einkommensschwache Arbeitnehmer seien davon betroffen. Schon jetzt stehen Trumps Pläne in der Kritik.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Einige Abgeordnete des Repräsentantenhauses stehen Trumps Haushaltsplänen kritisch gegenüber. Quelle: dpa

Washington US-Präsident Donald Trump hat in seinem Haushaltsentwurf für das kommende Jahr Kürzungen verankert, die in den nächsten zehn Jahren Einsparungen von 1,7 Billionen Dollar bei staatlichen Programmen bedeuten könnten. Mit dem Entwurf vertraute Personen sagten am Sonntag, dass darunter unter anderem Kürzungen von Pensionen für Staatsbeamte fallen würden. Auch Steuergutschriften für einkommensschwache Arbeitnehmer seien betroffen. Es wird erwartet, dass der Haushaltsentwurf am (morgigen) Dienstag vorgestellt wird.

Gekürzt werden sollen nach den Angaben zudem ein System für Lebensmittelmarken sowie das Krankenversicherungsprogramm Medicaid für Einkommensschwache und Menschen mit Behinderungen. Auch Subventionen für die Landwirtschaft sollen teils eingespart werden.

Der Abgeordnete im Repräsentantenhaus, Michael Conaway, kritisierte die geplanten Einsparungen für Landwirte. Diese bräuchten ein Sicherheitsnetz, da die Produktion stark eingebrochen sei.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%