WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Huawei Frankreich will keinen kompletten Bann für Huawei bei 5G-Ausbau

In Frankreich soll es für den umstrittenen Netzwerkausrüster keinen kompletten Bann geben. Der Konzern steht auf einer schwarzen Liste der US-Regierung.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die USA haben auch andere Länder aufgefordert, Huawei nicht am Aufbau von 5G-Netzen zu beteiligen. Quelle: Reuters

Frankreich will den umstrittenen chinesischen Netzwerkausrüster Huawei nicht vom Ausbau seines 5G-Netzes ausschließen. Es werde keinen totalen Bann geben, sagte der Chef der Agentur für Cybersicherheit (ANSSI) am Sonntag der Zeitung „Les Echos“. Allerdings werde man die am Aufbau des Netzes beteiligten Firmen, die derzeit keine Technik von Huawei nutzten, auffordern, dies auch weiterhin nicht zu tun.

Vor rund einem Jahr hatte die US-Regierung Huawei auf eine schwarze Liste gesetzt. Damit ist es US-Konzernen verboten, Geschäfte mit dem Unternehmen zu machen.

Die USA haben auch andere Länder aufgefordert, Huawei nicht am Aufbau von 5G-Netzen zu beteiligen. Die US-Regierung wirft dem chinesischen Konzern vor, im Auftrag der Regierung in Peking zu spionieren.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%