WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Idlib Mindestens 35 Tote bei Luftangriff auf Rebellendorf in Syrien

Ein Luftangriff im Nordwesten von Syrien hat vielen Menschen das Leben gekostet. Eine Rettungsorganisation gibt Russland die Verantwortung.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Syrien: Mindestens 35 Tote bei Luftangriff auf Rebellendorf Quelle: Reuters

Beirut Bei einem Luftangriff auf ein von Rebellen gehaltenes Dorf im Nordwesten Syriens sind mindestens 35 Menschen ums Leben gekommen. Wie die oppositionelle Rettungsorganisation Weißhelme und die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte weiter mitteilten, wurden auch Dutzende verwundet, darunter Kinder. Die Beobachtungsstelle gab an, russische Kampfflugzeuge seien für den Angriff verantwortlich. Es sei der mit den meisten Todesopfern in der Provinz Idlib in diesem Jahr.

Die Beobachtungsstelle teilte am Freitag mit, der Luftangriff habe 44 Menschen getötet, darunter sechs Kinder und elf Frauen. Er sei nach dem muslimischen Ramadan-Fastenbrechen nach Sonnenuntergang verübt worden. Die Weißhelme berichteten, dass bei dem Angriff auf das Dorf Sardana am Donnerstagabend 80 Menschen verwundet worden seien.

Derartige Luftangriffe in der Rebellenprovinz Idlib waren in den vergangenen Monaten relativ selten. Das Gebiet gehört zu einer Deeskalationszone, die Russland, die Türkei und der Iran vergangenes Jahr vereinbarten. Zehntausende Syrer, die aus anderen Teilen des Landes vertrieben wurden, haben sich in den vergangenen zwei Jahren in Idlib niedergelassen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%