Im Oktober Bolsonaro tritt bei Präsidentenwahl in Brasilien erneut an

Seit Anfang 2019 Brasiliens Präsident. Quelle: AP

Am 2. Oktober wählt Brasilien einen neuen Staatschef. Bolsonaro ist der Kandidat seiner Liberalen Partei. Fraglich ist, ob er die Wahl überhaupt akzeptiert.

  • Teilen per:
  • Teilen per:

Brasiliens Staatschef Jair Bolsonaro tritt bei den Präsidentenwahlen in Brasilien im Herbst erneut an. Der 67-Jährige wurde am Sonntag offiziell zum Kandidaten seiner Liberalen Partei für die Abstimmung Anfang Oktober gekürt.

Umfragen zufolge liegt der linke Herausforderer und frühere Präsident Luiz Inacio Lula da Silva jedoch deutlich vor Amtsinhaber Bolsonaro. Demnach würden 47 Prozent der Befragten für Lula votieren, der rechtspopulistische Präsident Bolsonaro käme nur auf 27 Prozent.

Brasilien wählt am 2. Oktober einen neuen Staatschef. Bolsonaro hat in der Vergangenheit das elektronische Wahlsystem in Brasilien infrage gestellt und unbelegte Behauptungen aufgestellt, bei den Wahlen 2018 sei es zu Betrügereien gekommen. Damit hat Bolsonaro Befürchtungen befeuert, er könnte das Ergebnis der Wahlen nicht akzeptieren. Brasilien hatte im Mai ein Beobachter-Team der Europäischen Union für die Wahlen ausgeladen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%