WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Iran Britischer Tanker „Stena Impero“ hat Hafen verlassen

Der britische Tanker „Stena Impero“ hat den Hafen von Bandar Abbas verlassen. Das rechtliche Verfahren gegen das Schiff war am Montag beendet worden.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Iran: Britischer Tanker „Stena Impero“ hat Hafen verlassen Quelle: dpa

Der seit dem 19. Juli vom Iran festgehaltene britische Tanker „Stena Impero“ hat erstmals seit Wochen wieder Positionssignale gesendet. Wie die Schifffahrtswege beobachtende Webseite MarineTraffic.com mit Verweis auf Satellitendaten meldete, befand sich der Tanker am Freitag beim ersten Signal um 08.18 Uhr Ortszeit (06.48 MESZ) außerhalb des iranischen Hafens Bandar Abbas. Weder von den Schiffseignern noch von den iranischen Behörden gab es dazu unmittelbar eine Information.

Am Montag hatte ein iranischer Regierungssprecher mitgeteilt, das rechtliche Verfahren gegen den Tanker sei abgeschlossen. Iran hatte die „Stena Impero“ in der Straße von Hormus gestoppt, durch die ein Fünftel der weltweiten Ölförderung transportiert wird. Das wurde im Konflikt mit den USA als Warnung aufgefasst, die seit ihrem Rückzug aus dem internationalen Atomabkommen Sanktionen gegen Teheran verschärft und ihre militärische Präsenz am Persischen Golf ausgebaut haben.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%