WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Iran-Konflikt Saudi-Arabien bewilligt Stationierung von US-Truppen

US-Soldaten sollen in Saudi-Arabien für Abschreckung sorgen. Das Königreich stimmte der Stationierung am Freitag zu.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Riad Angesichts der Spannungen am Persischen Golf hat Saudi-Arabien die Stationierung von US-Soldaten in dem Königreich genehmigt. König Salman habe der Truppen-Stationierung zugestimmt, um die Sicherheitskooperation mit den USA zu stärken, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur SPA am Samstag. Es gehe um die Verteidigung der regionalen Sicherheit und Stabilität.

US-Medien hatten zuvor darüber berichtet, dass die Regierung von Präsident Donald Trump die Entsendung von bis zu 500 Soldaten nach Saudi-Arabien plane. Offiziell äußerte sich die Regierung in Washington bislang nicht dazu.

Die Spannungen am Golf zwischen dem Iran auf der einen Seite und den USA, Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten auf der anderen nahmen in den vergangenen Wochen dramatisch zu. Am Freitag hatten iranische Kräfte zwei britische Öltanker in der Straße von Hormus aufgebracht. Einen ließen sie später wieder weiterfahren. Zuvor berichteten die USA, sie hätten eine iranische Drohne abgeschossen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%