"Islamischer Staat" Kurden erobern Sindschar vom IS zurück

Laut mehreren Augenzeugen sollen Kurden die strategisch wichtige Stadt Sindschar von der Terrormiliz "Islamischer Staat" befreit haben. Die Anti-IS-Koalition hatte die Kurden aus der Luft unterstützt.

Ein Peschmerga-Kämpfer im Norden des Iraks. Quelle: dpa

Die Kurden haben die strategisch wichtige Stadt Sindschar im Norden des Irak von der Terrormiliz Islamischer Staat zurückerobert. Sie hätten die Kontrolle im Zentrum der Stadt übernommen, teilten Augenzeugen am mit. Journalisten der Nachrichtenagentur AP sahen, wie Kämpfer im Stadtzentrum eine kurdische Flagge hissten und Gewehrsalven zur Feier des Siegs abfeuerten.

Die Peschmerga-Kämpfer hatten die Offensive am Donnerstag gestartet. Die US-geführte Koalition hatte sie mit Luftangriffen unterstützt.

Der IS hatte Sindschar im August 2014 eingenommen. Der Angriff führte zur Flucht Zehntausender Mitglieder der Minderheit der Jesiden und veranlasste die USA dazu, Luftangriffe gegen die Extremisten zu starten.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%