WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Islamischer Staat Trump verkündet Tod eines weiteren hochrangigen IS-Vertreters

Nach Aussagen des US-Präsidenten verliert die Terrororganisation auch den mutmaßlichen Nachfolger des getöteten IS-Anführers Abu Bakr al-Bagdadi.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Am Sonntag hatte der US-Präsident bereits den Tod von Al-Bagdadi bei einer Operation von US-Spezialkräften in Nordwest-Syrien verkündet. Quelle: dpa

US-Truppen haben nach Angaben von US-Präsident Donald Trump einen weiteren hochrangigen Vertreter der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) getötet. Trump teilte am Dienstag auf Twitter mit, es habe sich um den mutmaßlichen Nachfolger des getöteten IS-Anführers Abu Bakr al-Bagdadi gehandelt. „Jetzt ist er auch tot.“

Der US-Präsident nannte weder den Namen des Getöteten noch andere Details. Die Kurdenmiliz YPG hatte am Sonntag mitgeteilt, IS-Sprecher Abu al-Hassan al-Muhadschir sei getötet worden. Al-Muhadschir galt als eine der wichtigsten Figuren im IS.

Trump hatte am Sonntag den Tod von Al-Bagdadi bei einer Operation von US-Spezialkräften in Nordwest-Syrien verkündet. Trump sagte, Al-Bagdadi sei vor den Soldaten in einen Tunnel geflüchtet und habe dort eine Sprengstoffweste gezündet.

IS-Sprecher Al-Muhadschir hatte in der Vergangenheit Anhänger und Sympathisanten im Westen in mehreren Audiobotschaften dazu aufgerufen, Anschläge zu verüben. Der IS hat bislang keinen Nachfolger für Al-Bagdadi verkündet.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%