Ismail Hanija USA setzen Hamas-Chef auf Terrorliste

Der Hamas-Chef Ismail Hanija wird künftig auf einer US-Liste internationaler Terroristen geführt. Dadurch hat er zum US-Finanzsystem keinen Zugang mehr. Die Hamas nannte die Entscheidung „bedeutungslos“.

Der Hamas-Chef gilt in den USA als Terrorist. Quelle: dpa

WashingtonDie US-Regierung hat den Chef der radikalislamischen Hamas, Ismail Hanija, auf eine Liste internationaler Terroristen gesetzt. Zudem wurden drei Organisationen auf eine Terrorliste gesetzt, die in Ägypten beziehungsweise in den Palästinenser-Gebieten aktiv seien, teilte das Außenministerium am Mittwoch in Washington mit. Hanija und die Gruppen bedrohten die Stabilität im Nahen Osten, behinderten den Friedensprozess und bedrohten Ägypten und Israel. Die Hamas kritisierte die Entscheidung und nannte sie „bedeutungslos”. Sie sei durch eine „Zionistenbande” beeinflusst worden.

Die Hamas ist im Gazastreifen aktiv und macht sich für eine Zerstörung Israels stark. Die Gruppe ist bereits von den USA und anderen westlichen Staaten als Terrororganisation eingestuft. Mit den Sanktionen sind Hanija und die drei weiteren Gruppen vom US-Finanzsystem abgeschnitten.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%